Meditationes

This is the course site for my Proseminar „René Descartes. Meditationes“ at the University of Hamburg in the winter term 2015. 

René Descartes’ Meditationes de prima philosophia stellen einen der Grundlagentexte der Philosophie der Neuzeit dar, auf den sich bis heute Philosophinnen und Philosophen verschiedenster Denktraditionen beziehen. Dabei steht der Umfang des Werks in umgekehrt proportionalem Verhältnis zu seiner philosophischen Bedeutung. In sechs knappen Abschnitten verhandelt Descartes nicht nur die Frage des Substanzdualismus, die ontologische Unterscheidung zwischen res extensa und res cogitans, sondern entwickelt auch eine Argumentation für den methodischen bzw. strategischen Zweifel, für den epistemologischen Fundamentalismus, einen Beweis für die Existenz Gottes und eine voluntaristische Erklärung der Möglichkeit des Irrtums. Die hermeneutische Herausforderung besteht darin, aus Descartes’ streckenweise gedrängter Darstellung die Vielzahl wichtiger Argumente und Überlegungen zu rekonstruieren.

Deshalb werden wir in diesem Seminar vor allem Descartes’ Text – in deutscher Übersetzung – intensiv lesen, unterstützt durch einige ausgewählte Sekundärtexte. Notwendige Bedingung für die Teilnahme ist die Bereitschaft zur gründlichen Lektüre aller Texte, zur aktiven Mitarbeit im Seminar, sowie zum Erbringen von Studienleistungen. Deutsche Übersetzungen des Originaltexts sind in verschiedenen Ausgaben leicht greifbar; alle diese Übersetzungen können als Textgrundlage verwendet werden.

Course Materials